Aktuelles
Bei sonnigem Wetter mit recht kühlem Ostwind hatten sich 20 aktiver Angler und einige weitere Besucher an unseren Vereinsgewässern in Kummer eingefunden. Während alle Angelfreunde die ihr Glück an Teich 1 versucht haben ausnahmslos leer ausgingen, konnten an Teich 2 insgesamt 8, teils recht ansehnliche Karpfen überlistet werden. Mit Abstand erfolgreichster Angelfreundwar dabei Fredi Schulz. Allein 4 Karpfen mit einem Gesamtgewicht von über 11 Kilomkonnten von ihm auf die Schuppen gelegt werden! Petri Heil siehe Fotogalerie
Zielfischangeln in Kummer vom 20.03.2022
Frühjahrsputz an unseren Vereinsgewässern in Kummer
Am 22.Mai 2022 folgten ca. 20 Vereinsmitglieder dem Aufruf, sich am „Frühjahrsputz“ an den Vereinsgewässern zu beteiligen. Es galt vor allem, das Umfeld für das anstehende Herrentagsangeln vorzubereiten: Es wurde Rasen gemäht, Angelstellen wurden ausgelichtet un zugänglich gemacht, sowie die Durchlässe der Über- und Abläufe wieder hergestellt. Im Anschluss wurde für alle Teilnehmer eine Stärkung vom Grill zubereitet. Der Vorstand dankt allen Teilnehmern für ihr Engagemant und würde sich bei kommenden Einsätze über ähnlich hohe Beteiligung freuen. siehe Fotogalerie
Herrentagsangeln am 26.Mai 2022 in Kummer
Sehr erfreulich war, das trotz des eher durchwachsenen und relativ windigen Wetters,die rege Teilnahme von ca. 40 Mitgliedernund Gästen! Während des anglerischen Teils konnten, neben mehr als 20 Forellen, überwiegend zahlreiche Weißfische sowie ein AAl gefangen werden. Das glücklichste Händchen hatten dabei die Angelfreunde Petra und Gerd Jauert, mit zusammen 13 Forellen konnten sie sich über mehrere schmackhafte Familien-Mahlzeiten freuen! Im Anschluß wurde in gemütlicher Runde, bei einer zünftigen Stärkung vom Grill und mit Getränken, noch so mansches „Anglerlatein“ ausgetauscht… . Lobend erwähnen möchte der Vorstand, dass die „Pflicht“ zur Voranmeldung vom weit überwiegenden Anteil der Teilnehmer diesesmal Ernst genommen wurde! Dieser Umstand erleichtert - vor allem - dieOrganisation der Versorgung mit Essen und Getränken enorm. Daduch konnte sichergestellt werden, dass in diesem Zusammenhang niemand mit leerem Magen nach Hause fahren musste! Der Vorstand siehe Fotogalerie
Aufgrund in der Vergangenheit häufig aufgetretener Unklarheiten bezüglich der Fangbegrenzungen an den Vereinsgewässern in Kummer, wurden die entsprechenden Formulierungen und Festlegungen durch den Vorstand wie folgt konkretisiert bzw. geändert: pro Tag und Angler dürfen maximal zwei Edelfische der Arten Hecht, Zander, Schleie,Forelle und Aal, egal ob der gleichen oder unterschiedlicher Art, gefangen werden! Die (sofern festgelegten) gültigen Mindestmaße (siehe: Gewässerordnung Vereinsgewässer Kummer) sind dabei selbstverständlich einzuhalten. Damit wird - zur Vermeidung weiterer Verunsicherungen - die bisherige Festlegung der Fangbegrenzung beim Aal von 3 Stück auf jetzt ebenfalls nur noch 2 Stück fetgelegt! Diese Fangbegrenzungen sind, ausschlißlich, für die Dauer von örtlichen Gemeinschaftsangelveranstalltungen ausgesetzt! Diese Veranstaltungen enden, in diesem Sinne,mit dem im Vorfeld zeitlich festgelegten Meldeschluß zur Registrierung (Wiegen) des Fanges! In unmittelbaren Anschluß daran gelten wieder die oben genannten Regelungen! Petri Heil! DerVorstand
Nachtangeln am 20.08.2022 in Kummer
Bei herrlichstem und glücklicherweise nicht mehr so schwülen Spätsommer - Abend - Wetter fanden sich 17 Angelfreunde und Angelfreundinnen zum gemeinschaftlichen Nachtangeln an unseren Vereinsgewässern ein. Trotz der langanhaltenden Hitzewelle und der damit einhergehenden hohen Wassertemperaturen zeigten sich die Fische am Abend erstaunlich beißfreudig! Wenn auch die erhofften Aale ausblieben, so konnten doch eine Vielfalt von insgesamt 94 Fischen unterschiedlicher Art bei der Auswertung registriert werden. Erfolgreichster Teilnehmer war Sportsfreund Reiner Langer, welcher bei einem Gesamtgewicht von knapp unter 5 Kg neben einigen Brassen auch den einzigsten Karpfen des Abends zur Waage bringen konnte. Ebenfalls erfolgreich war Andreas Funke mit einem ausschließlich aus Weißfischen bestehenden Fangergebnis von 65 Stück bei knapp unter 4 Kg. Einen, für die Vergangenheit eher ungewöhnlichen Fang an unseren Gewässern konnte Petra Jauert vermelden: Sie konnte zwei fette Giebel mit einem Gesamtgewicht von beinahe 1 Kgauf die Schuppen legen! Diese Fischart ist in diesem Sommer bereits häufiger aus unseren Vereinsgewässern gemeldet worden, was wahrscheinlich auf das „unbewusste“ Einbringen mit dem letzten Mischbesatz zurückzuführen ist. Da diese Fischart, ähnlich wie die eng verwandte Karausche, sehr robust und tolerant gegenüber Temperatur- und Sauerstoffschwankungen ist, können diese Tiere durchaus als interessante Bereicherung für unser Artenspektrum gesehen werden! Im Anschluss an das Angeln ließen die Teilnehmer den gelungenen Abend traditionell beim gemütlichen Zusammensein bei Bratwurst, Buletten und Getränken ausklingen. Als kleiner Wermutsropfen muss duch den Vorstand auch an dieser Stelle wiedereinmal die mangelnde „Bereitschaft“ einiger Mitglieder zur Voranmeldung festgestellt werden… Liebe Mitglieder, wir sind froh dass ihr zu den Vereinsveranstaltungen erschein! Gerade deshalb bitten wir euch aber: Meldet euch vorher an! Damit erleichtert ihr uns die Organisationim Sinne aller Teilnehmer erheblich! Danke! Petri Heil siehe Fotogalerie
Am Sonntag den 09.10.2022 vanden sich 15 Vereinsmitglieder zum traditionellen Abangeln an der Elde-Müritz-Wasserstraße oberhalb der Schleuse Eldena ein. Bei sonigem und milden Wetter zeigten sich die Weißfische in bester „Beisslaune“ und bescherten den meisten Teilnehmern gute bis ausgezeichnette Fangergebnisse! Zahlreiche fette Brassen,gute Plötzen und auch einige Barsche mit einem ermittelten Gesamtgewicht von beinahe 46 Kilogramm landeten in denKeschern! Dazu steuerte Angelfreund Andres Funkeallein sage und schreibe 23,6Kilogramm (vorwiegend Brassen) bei! Im Anschluss erwartete die Teilnehmer eine leckere Stärkung vom Grill. Ein besonderen Dank gilt Sportsfreundin Melanie Herschel für den spontan mitgebrachten frisch gebackenen Blechkuchen, welcher allen ausgezeichnet gemundet hat. Zusammenfassend kan von einem gelungenen Saisonausklang gesprochen werden! Der Vorstand würde beim nächsten Mal allerdings über eine bessere Beteiligung Freuen! Petrie Heil siehe Fotogalerie
Abangeln am 09.10.2022 an der Elde-Müritz-Wasserstraße